www.audis2.de

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Über mich

Hier möchte ich mich und mein Autoleben kurz vorstellen!

Geboren wurde ich Ende 1982, den Führerschein erhielt ich im Januar 2001 und da begann das ganze Autofahren dann.... Zu diesem Zeitpunkt wusste ich schon in welchem Auto ich das Autofahren lernen wollte, meine Wahl fiel ganz klar auf einen Audi der Typ89 Baureihe!

In der Nachbarschaft fuhr jemand ein Typ89 Coupé damals, und das war mit dem 2.3E ausgestattet, eigentlich war das Coupé mein Traumfahrzeug, leider sprengte selbiges meinen finanziellen Rahmen damals... Durch Zufall erfuhr ich von einem THW-Kameraden das der Audi 80 Typ89 1.8 seiner Schwiegereltern zu Verkauf stand und daraufhin sah ich mir das Auto mal an. Kurz darauf stand meine Entscheidung fest, das Auto musste ich haben! Daraufhin wechselte das Auto dann seinen Besitzer, und ich war eigentlich der glücklichste Mensch auf Erden (wer war das in seinem ersten Auto nicht?? ;-) )

Da fing dann das Autofahren an, leider währte meine Freude mit dem Auto damals nicht lang, da ich den 80er Mitte Mai ´01 in den Acker warf und mich dabei auch einmal überschlagen habe, zu meinem Glück stand damals in meiner "Abflugschneise" kein Baum o.ä., sonst wäre das ganze vermutlich anders ausgegangen! Ich rutschte in einen frischgepflügten, weichen Acker dummerweise aber parallel und das Auto überschlug sich daraufhin, da sich meine Fahrerseite an der Ackerkante eingrub und bumm bumm stand ich wieder auf den Rädern! Daraufhin ausgestiegen und den Schaden begutachtet -verletzt war ich nicht-, hmm, die Spiegel hingen herunter, das Dach hatte ein paar Dellen, der linke Kotflügel eine Delle aber sonst nix... Die Scheiben blieben damals alle ganz!! Dennoch war das erste Auto Schrott und die darauffolgenden Tage voller Selbstvorwürfe, aber alles in allem begriff ich nach nicht allzulanger Zeit das Blech ersetzbar ist und wichtig ist, das keine Person zu schaden kommt! Den tragischen Grund für diese Erkenntnis lieferte damals kurze Zeit darauf ein Unfall meiner Kumpels der eben nicht gut ausging und kein "Happy End" hatte wie mein Unfall in dem ich ungeschoren davon kam! Ich merkte damals erstmals, wie das Umfeld einen Menschen prägen kann und ich bin ehrlich gesagt für diese Erfahrung(en) dankbar, für den Ausgang des tragischen Unfalls jedoch nicht!

Aber nun weiter mit dem "Autoleben", es folgten ein paar Exoten auf den 80er, u.a. ein Alfa 75 T Spark, und solche "Gurken", nur strichen diese Fahrzeuge immer ziemlich schnell die Segel, weswegen ich kein Auto über eine längere Zeit fuhr! Das Geld war knapp, ich war ja zu diesem Zeitpunkt noch Schüler in der 11./12. Klasse des bayerischen Gymnasiums, und konnte mir deshalb nichts Vernünftiges leisten! Ich weiss nicht genau wer mich dazu gebracht hat oder was dafür ausschlaggebend war damals, doch ich konzentrierte mich dann in der 12.Klasse mehr auf die Schule und meine Noten! In dieser Zeit merkt man dann, wie man doch eigentlich ohne Auto Geld sparen kann, sodass ich bald einen kleinen Batzen Geld zusammen hatte und mich nach einem lang ersehnten Coupé Typ89 umsah! Nach nicht allzulanger Zeit fand ich dann "mein Auto", ein Coupé Typ89 in met. schwarz mit dem guten Fünfzylinder mit 2.3Liter Hubraum! Diese Auto hat mich dann endgültig in seinen Bann gezogen und es stand fest das auf den "Schwarzen" viele Coupé Typ89 folgen sollten! Ja, und wie sollte es anders sein, auch dieses Auto war nicht lange ganz, nur war ich diesmal nicht schuld ;-) ! Die Geschichte sei kurz erwähnt, meine damalige (und aktuelle Freundin) entschied sich nach dem Abitur eine Ausbildung beim Staat zu machen, nur war die Berufsschule zu dieser Ausbildung 440km von Nürnberg entfernt! Als ich eines Freitag Abends auf dem Weg in die Hauptstadt zu meiner Freundin war, fuhr ich in einen Stau kurz vor Potsdam, und auf Höhe Ausfahrt Belzig/Niemegk schien sich der Stau dann aufzulösen! Voller Freude stand ich im 2.Gang auf dem Gas doch plötzlich bremste mein Vordermann abrupt ab, zu dem ich zum Glück ausreichend Abstand hielt, und kam vor mir zum stehen! Für mich hat die Strecke zum Anhalten noch gereicht, doch leider für die ziemlich neue E-Klasse, natürlich dicht hinter mir, reichte die Strasse nicht mehr, und im gleichen Moment krachte es bei mir! Erst hinten, dann vorne und mein Auto war zwischen 2 Autos eingeklemmt und auch komplett kaputt! Hab´ ich eigentlich erwähnt das ich an diesem Tag die Spur noch einstellen liess da ich am Vortag Spurstangen, Traggelenke und Querlenkerbuchsen gewechselt habe? Nein, ich denke nicht, doch das ganze schien die Geschäftsführerin einer großen Firma nicht zu interessieren, warum auch das Auto ist (Zitat: "Ach das Auto ist doch eh schon alt") ja sowieso schon alt! Da stand ich nun, eigentlich wollte ich ja schon immer wissen wie die Autobahnmeisterei Niemegk aussieht, und ich hatte ja auch ausreichend Zeit diese anzusehen, der Krankenwagen kam ja auch schon nach 45 Minuten.....

Zu meinem Glück waren wir ja auch schon nach 30Minuten Fahrt im Krankenhaus in Belzig (Luftlinie ~10km), Grund hierfür waren Bauarbeiten und eine daraus resultierend gesperrte Autobahnbrücke bei Niemegk / Belzig, weswegen wir einen "kleinen" Umweg fahren mussten... Ok, im Krankenhaus war ich nun, ich war auch schon bald untersucht und dann kam mir mal die Frage in den Sinn wie ich eigentlich zu meinem Auto zurückkommen solle?!?!? Nachdem Belzig eine Weltstadt mit zig millionen Einwohnern ist, konnte ich nirgendwo ein Taxi auftreiben, scheinbar waren eben solche alle besetzt und unterwegs (*g*)... Per Anhalter wolle ich mit Halskrause einer ganzen Batterie Röntgenbilder unter dem Arm auch nicht fahren, einen Mordshunger hatte ich zudem auch noch... Naja, nach ein paar Minuten fand ich auch schon einen Supermarkt indem ich mich für die "Heimreise" zu meinem Auto eingedeckt habe und ich trat darauf den längsten Spaziergang meines Lebens an, währenddessen hatte ich meinen Vater mobilisiert der den Autohänger anhing und Richtung Berlin unterwegs war! Das nächste Problem sollte sich auch bald herausstellen, WO ging es eigentlich zur Autobahn?? Dummerweise kann man aus einem Krankenwagen nicht herraussehen wenn man auf der Liege gebettet ist, sodass ich nun meine Mutter als Navigationssystem nutzen musste! Das hätte auch alles wunderbar funktioniert, wenn nicht bald mein Handy Akku leer gewesen wäre! Für die entscheidenden Hinweise reichte es jedoch noch, zum Glück war ich dann auch schon nach 3 Stunden Fußmarsch mitten in der Nacht bei Eiseskälte an meinem Auto angelangt und mein Vater war auch schon da... Das Auto hatten wir gleich auf den Hänger geladen und sind dann auch schon losgefahren und irgendwann in der Nacht wieder in Nürnberg angekommen!!

Das war die Geschichte meines ersten Audi Coupés auf die ich gerne mit einem Schmunzeln zurückblicke! Der "Schwarze" wurde daraufhin dann geschlachtet und viele Teile in meinem nächsten Coupé Typ89 dem "Roten" weiterverwendet, aber dazu in der Audi-Galerie mehr!

Den "Tornado-Roten" kaufte ich mir damals Ende ´02, er wird übrigens ganz oben rechts auf der Seite immer wieder mal eingeblendet.

Der "Rote" war auch mit schwarzem Leder und einer Klimaanlage ganz gut ausgestattet nur hatte er dummerweise sonst nix drin, aber das sollte sich dann aufgrund einer unfallfreien Karosserie, einem gepflegtem Lack eines Garagenwagens aus Rentnerhand -sozusagen einer perfekten Basis- sowieso bald ändern!

Inzwischen rief aber die "Bildung" an der Schule, sodass ich aufgrund des Abiturs und 2(!) mündlichen Prüfungen genug auf Trab gehalten wurde, diese "Hürde" und eigentlich grosse Tür die ich damit für mein Leben aufstiess konnte ich im Frühjahr ´03 endlich meistern!

Inzwischen hatte ich mit dem 2. Coupé keinerlei Probleme, ich hatte mittlerweile einige Kilometer abgespult und einige schöne Erlebnisse mit dem Auto machen können!

Nach dem Umbau des Roten, und dem Motorschaden an dem "Ding" habe ich mir dann Ende 2005 bzw. Anfang 2006 ein 96er S2 Coupé gekauft. Welches dann auch einige Umbaumaßnahmen über sich ergehen lassen musste. Der Umbau dauert bis heute an, und auch hier werdet ihr in der entsprechenden Galerie bzw. in den entsprechenden Beiträgen auf dem Laufenden gehalten.

Ende 2007 habe ich mir dann noch einen 1995er Audi 80 Quattro B4 mit 2.6Liter Motor gekauft. Das Auto war im Freundeskreis damals unterwegs und wurde aufgrund eines bis zu dem Zeitpunkt unlokalisierbarem Wasserverlust verkauft. Ich habe mich damals dem Auto angenommen, und auch hier wieder alles auf S2 umgebaut bzw. einige Upgrades dem Auto verpasst. Auch diese Umbaugeschichten sind hier auf der Seite niedergeschrieben, ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Soviel zu mir, jetzt seit ihr auf dem aktuellen Stand, zu den Autos in den jeweiligen Galerien mehr, wenn ihr Lust habt, schaut einfach mal rein!

MfG der Webmaster von www.AudiS2.de

 

Du bist hier: