www.audis2.de

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

S6 Plus Limo

s6plus-01-grosss6plus-02-grosss6plus-03-grosss6plus-04-grosss6plus-05-grosss6plus-06-grosss6plus-07-grosss6plus-08-grosss6plus-09-grosss6plus-10-grosss6plus-11-grosss6plus-12-grosss6plus-13-grosss6plus-14-grosss6plus-15-grosss6plus-16-grosss6plus-17-grosss6plus-18-grosss6plus-19-grosss6plus-20-grosss6plus-21-gross

Der Audi S6 Plus, die ersten eigenständigen Fahrzeuge der Quattro GmbH. Im KFZ-Brief stand als Hersteller nicht Audi, sondern Quattro. Den S6 Plus gab es sowohl als Limousine und auch als Avant. Als sehr informative Internetseite dazu sei kurz www.S6Plus.de erwähnt.

Facts:

Audi S6 Plus Limousine, Baujahr 03/1996 und es ist einer der allerersten S6 PLUS und auch als Vorserienmodell intern gekennzeichnet. V8 4,2Liter, 240kW/326PS, 6Gang Schaltgetriebe, Farbe: Misano-Rot Perleffekt

Ausstattung:

Die Sitzausstattung ist in silbernem Alcantaraleder auf den Sitzflächen und mit schwarzem Nappaleder an den Seitenwangen ausgeführt, Lordosenstützen, Tempomat, AutoCheck/BordComputer, Delta CC mit CD-Wechsler, große Mittelarmlehne vorne, Carbonzierleisten, Doppelairbag, Höhen- und Tiefenverstellbare Lenksäule, Xenon, Scheinwerferreinigungsanlage, 4fach elektrische Fensterheber, Telefonfesteinbau mit rot beleuchtetem Siemens ME45, beheizbare Waschdüsendüsen & Schliesszylinder, Sitzheizung, Doppelairbag, Dreispeichen Airbaglenkrad, Infrarotfernbedienungsgesteuerte Zentralverriegelung mit Diebstahlwarnalage (auch Innenraumüberwachung), im Sommer Original S6 Plus 17"-Alufelgen mit 255ern, 16"-Original-Audifelgen mit 205ern im Winter.

Nun hat sich, wie erwähnt, einiges getan am Fahrzeug, auch wenn es einem nicht sofort auf den ersten Blick auffällt. Das Fahrzeug wurde zunächst einmal im Meilenwerk in Berlin komplett von oben bis unten aufbereitet. Das Ergebnis spricht eindeutig für sich, das Leder, der Innenraum, der Lack, also eigentlich das ganze Fahrzeug wirkten wie neu aus der Fabrik. Im Anschluss daran galt es für die kommenden Winter vorzusorgen. So verrichtet nun eine Standheizung - eine originale Webasto BBW46 mit Handyfernbedienung und originaler Schaltuhr in der Fahrertür - ihren Dienst im kalten Winter. Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist der Einbau professionell getätigt worden. Ein Vergleichsbild zu vorher findet sich auf der vorhergehenden Seite mit den Bildern zum Stand aus dem Jahre 2005. Des weiteren wurde ein Radio Concert II mit DIN-Schacht-Wechsler eingebaut. Mechanisch passt dieses Radio der neueren Generation haargenau in die Radioaussparung des S6 Plus, es musste jedoch ein CAN-Interface dazwischen gesteckt werden. Der zugehörende CD-Wechsler wird im Ablagefach unter dem Lenkrad verbaut, dies stellt aufgrund der DIN-Einbauschacht-Größe keinerlei Probleme dar. Als weiteres nettes und vor allem schönes Gimmick wurde ein original elektrisches Heckrollo verbaut. Dieses Heckrollo befindet sich in feinster Alcantara Umgebung, da die Hutablage auch gleich vom Sattler neu bezogen wurde. Neu gesattelt zeigt sich auch das 3 Speichen Airbaglenkrad, hier wurde der Lenkradkranz mit speziellem anthrazit-farbenem Leder mit original Audi-Struktur bezogen und im Anschluss daran mit einer speziellen Doppelnaht vernäht, wie es aktuell z.B. bei BMW verbaut wird. Apropos Innenraum, das Reisen wird nun aufgrund einer neuen Mittelarmlehne noch komfortabler. Die integrierten Ablagefächer erweisen sich zudem auch als äußerst praktisch. Die Infrarot Zentralverriegelung musste auch weichen, sie wurde demontiert und stattdessen eine original Audi S6 Plus Funk-Zentralverriegelung eingebaut. Natürlich inkl. Paniktaster und neuer Audi-Klapp-Schlüssel.

Für bessere Sicht sorgt auch eine nun verbaute Scheinwerferreinigungsanlage, so wird mit dem Xenon die Nacht zum Tag.

Überdies fand eine abnehmbare Anhängerkupplung für den S6 Plus den Weg ans Fahrzeug. Normal passt auch eine AHK eines S6, jedoch ist diese nicht mit den Audi-Papieren an einem "Quattro" Fahrzeug eintragbar. Eine originale S6 Plus AHK jedoch stellt aufgrund der passenden Papiere keinerlei Probleme dar.

Als letztes sei kurz gesagt, das die V-Max Begrenzung aufgehoben wurde und das nun Metallkatalysatoren in den original Katkörpern verbaut sind, somit wurde dem Plus sowohl leistungsmäßig als auch bzgl. der Endgeschwindigkeit etwas auf die Sprünge geholfen. Die Felgen wurden auch neu lackiert, jedoch fiel der Farbton leider etwas zu dunkel aus, aufgrunddessen werden die Felgen nach der Sommersaison 2006 erneut lackiert.

An der Limo war nach der ganzen Motor- und Techniküberholung noch einiges anderes geplant. So wanderte unter anderem das Audi Concert Radio in die S6 Plus Limousine, welcher sich perfekt in das C4 Armaturenbrett einfügt. Sowohl von der glutroten Beleuchtung her, als auch von dem restlichen Finish. Zusatzlich wurde noch eine Standheizung, anklappende Aussenspiegel (Fahrer und Beifahreraussenspiegel gleich gross), Chromspiegelkappen und ein elektrisches Heckrollo nachgerüstet.

Die Limousine wurde im Anschluss daran verkauft, wollen wir hoffen das der neue Besitzer mit dem Gefährt lange Freude hat. Die Technik wird ihm so schnell keinen Strich durch die Rechnung machen.

Du bist hier: