www.audis2.de

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

90 Typ 85 Vinyldach

90Typ85-01-gross90Typ85-02-gross90Typ85-03-gross90Typ85-04-gross90Typ85-05-gross90Typ85-06-gross90Typ85-07-gross90Typ85-08-gross90Typ85-09-grossaudatex-01-grossaudatex-02-grossaudatex-03-gross

Audi 90 Typ85 quattro, 2.2E, BJ:85, 100kW/136PS, MKB:HY, orig. 172tkm, reimportiert aus der Schweiz, schwarzes Vinyldach, Servolenkung & Zentralverriegelung

Das Auto ist eigentlich in ganz gutem Zustand, nach kurzem Betrachten konnten keine grösseren Unfälle festgestellt werden, ein paar Roststellen hat er jedoch! Die da wären: Abschlussblech hinten, Radläufe links und rechts, die hinteren Türen, beide Kotflügel vorne, und die Heckklappe! Leider hat das Auto mal im Hagel gestanden und dadurch wurde die Haube und die Heckklappe in Mitleidenschaft gezogen, das Dach hat komischerweise nix, und jetzt ratet mal warum! *grins* Eins sei noch gesagt: Die Roststellen sind definitiv keine gravierenden Rostschäden, sie sind nur oberflächlich und aufjedenfall behebbar ohne Bleche austauschen zu müssen! Der Unterboden ist zu 99,9% rostfrei, es ist also wirklich nur die Karosse aussen die leicht befallen ist!

Zum Thema Vinyldach, -welches letztendlich auch der Grund war warum ich das Auto gekauft habe- ich konnte bisher nix 100%iges darüber rausfinden! Es zeichnet sich aber folgendes ab: Mehrere Audi-Enthusiasten die wirklich Ahnung vom Typ85 haben, haben mir gesagt das das höchstwahrscheinlich nicht original ist! Es gibt nirgendwo Bilder, Fakten oder sonstige Beweise das Audi einen Typ85 mit Vinyldach ausgeliefert hat, demzufolge sieht es nach einem nachgerüstetem Vinyldach aus! Es gibt zwar Audis die original Ende der 70er mit Vinyldach ausgeliefert wurden, jedoch war dies lange vor meinem 90er....

Zu meinen Plänen für dieses Auto:

Meine grundsätzlichen Vorstellungen -Tieferlegung und schöne Felgen- werde ich ohne weiteres auch an diesem Auto durchsetzen! Nur gilt wie bei jedem Auto das Motto "Dezent und nix verbasteln" bei diesem Auto mehr als bei allen anderen, er soll wirklich weitgehendst original bleiben! Zu den Felgen sei gesagt, das ich vor Mitte 2004 durch einen Zufall einen Satz dreiteilige BBS RS Typ101 (Design wie die klassischen RS 001 nur mit LK4x108 statt LK4x100) zu einem obergünstigen Schnäppchenpreis erstehen konnte! Ich zahlte für den Satz mit frisch polierten Aussenbetten in wirklich TOP-Zustand 450Euro, und gute 205/50R15 Reifen waren auch noch montiert! Die Felgen haben die grösse 7x15 ET 38 und reichen mir völlig, ich finde auch das diese Felgen perfekt zu einem Auto der 80er Jahre passen, da die BBS ja schliesslich auch aus dem Zeitraum sind. Soviel zu den Felgen, es werden natürlich kleinere, schmälere Reifen aufgezogen werden, ich denke da an 195/45 R15 und schon sollte das ganze ordentlich und nicht übertrieben aussehen. Dann noch ein Fahrwerk, welches auch schon organisiert ist, bestehend aus Koni-Dämpfern und K.A.W. Federn, mal sehen wie das dann aussehen wird. Eventuell kann ich noch weisse Blinker auftreiben, sind ja doch ziemlich selten geworden in der Zwischenzeit! Ich denke aber das das ganze ein stimmiges Gesamtbild abgeben wird.

Und zwar brachte der Postbote endlich mein ersehntes Koni/KAW Fahrwerk, das ich zu einem wirklich sehr fairem Kurs bekam. Herzlichen Dank nochmal an Luk. (Sein 4000er Hammerprojekt ist auch hier zu finden!) Die Federn des Komplettfahrwerks waren nahezu wie neu und die vorne in der Zugstufe verstellbaren Konidämpfer waren auch noch sehr ansehnlich, sprich ich konnte das Fahrwerk ruhigen Gewissens einbauen. Dies geschah auch im April 2005, wofür ich mir extra die Zeit nahm und ich sollte sie auch brauchen. Es verlief nicht alles so problemlos wie erhofft. So zeigte sich zum Beispiel das die vordere rechte Achmanschette einen Riss hatte und bereits das Fett in alle Richtungen verteilte, leider hatte ich das bei der letzten kurzzeitigen Inspektion von unten übersehen. Die Manschette musste ich demzufolge wechseln und als ich die linke Manschette inspizierte, fiel mir auf das diese bereits brüchig war. Nun habe ich gleiche beide gegen neue ersetzt und hierbei natürlich die Gelenke vollständig zerlegt um das alte Fett vollständig entfernen zu können. Sauber gereinigt alles wieder zusammengebaut, und zum Glück festgestellt das die Gelenke nichts abbekommen hatten. Dann mit neuem Graphitfett versehen und wieder eingebaut. Als nächter Schritt stand nun das Fahrwerk auf dem Programm und dies sollte ausnahmsweise vollständig ohne Probleme verlaufen. Nun ist das Fahrwerk verbaut und die schönen BBS Dreiteiler auf neuen 195/45 sind nun auch montiert, aber macht euch am besten selbst ein Bild davon oben. Wie ich finde ein sehr schöner Anblick.

Nun der letztliche Stand wie ich meinen T85 haben wollte. Ich hatte nun weisse Blinker in tadellosem Zustand auftreiben können und habe auch nur 10€ dafür berappen müssen, bei EBAY gehen die weissen Blinker im Paar ja stellenweise für 150€ weg, so gesehen war das ein Superschnäppchen. Ich hatte dank dem Tüv-Prüfer der mir AU und §21 machte auch nun vorne das kleine 80er Mopped-Kennzeichen, fand ich nichtmal schlecht ;-) . Felgen, Reifen und Fahrwerk hat der Tüver auch anstandslos eingetragen und somit war alles paletti. Hat mich nur etwas gewundert, da meine 195/45 R15 ja nicht dem original Abrollumfang von 195/50 R15 entsprachen. Mir war das aber egal ob ich langsamer bin als der Tacho anzeigt, die kleinen Reifen auf den Felgen waren mir viel wichtiger.

Mitte 2005 habe ich den T85 dann verkauft da ich mir das teure Super Plus in Höhe von 1,40€ mir nicht mehr leisten wollte und konnte und ich zudem noch unverschuldete Blechschäden an dem Auto erfuhr, somit ging dieses Kapitel mit dem schönen Fahrzeug leider zu Ende. Ich betrachte das ganze mit Wehmut, da mir das Auto schon fehlt. Gerade beim ankucken dieser Bilder. Ich hoffe das der neue Besitzer das Fahrzeug wieder anständig aufbaut, und mich auf dem laufenden hält. Eine eigentlich solide gute Substanz hatte das Fahrzeug. Und mit dem Vinyldach ist er sowieso einzigartig.

Dank eines Users des Forums auf www.die-urgewalt.de wurde ich auf was interessantes im Zusammenhang mit dem Vinyldach aufmerksam gemacht. Bisher war ich der festen Überzeugung das es das Vinyldach nicht original von Audi am Typ81/85 gab, nun aber sieht man auf folgenden Bildern etwas anderes bzw. etwas, das zum nachdenken anregt. Es handelt sich hierbei um einen Audatex Bogen, für den Audi 80 Typ81 und Typ85, welcher für Schadensgutachter die typenspezifische Bemessungsgrundlage eines Schadens an exakt diesen Fahrzeugtypen darstellt. Nun ist in diesem Bogen auch das Vinyldach erwähnt, und das sogar auf einem Auto mit Schiebedach. Demzufolge gab es scheinbar verschiedene oder mehrere Typ81/85 mit Vinyldach und dann sogar Versionen mit Schiebedach.

Daher meine Bitte an die Leser, die meinen Theorien etwas entgegenzusetzen haben, bzw. wissen was es mit dem oben abgebildeten Vinyldach auf sich hat, sich bei mir zu melden.Und ob es das Vinyldach nun original von Audi gab oder nicht. Desweiteren würde mich interessieren was als Bemessungsgrundlage für diese Bögen bei der Firma Audatex gedient hat. Waren dies original Audi Unterlagen oder hatte diese Firma ihre Informationen aus anderen Quellen??

Du bist hier: