www.audis2.de

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Instrumente und Pedale

umbau30grossumbau31gross

Ich gab das Gaspedal zum Experten. "Walde", bekannt durch seine guten Umsetzungen diverser Umbaumassnahmen, erhielt mein Gaspedal um eine passende Metallplatte perfekt auf das Gaspedal zu bauen. Nochmal ein dickes Dankeschön hierfür an dich, Walde. Nachdem ich das nun perfekt umgebaute Gaspedal wieder zurückerhalten hatte, ging es dann wieder weiter mit dem Zusammenbau der Pedale. So waren nun endlich die TT-Pedalplatten fertig beim Pulverbeschichter, der perfekt die Schwarze Farbe auf meine Pedalplatten auftrug. Chromfarbene oder polierte TT-Pedale fährt ja mittlerweile jeder ;-) . Nach kurzer Anpassungsarbeit des Kupplungs- und Bremspedals konnten nun endlich die Pedalgummis und Pedalplatten montiert werden. Am besten passiert dies bei ausgebauter Pedalerie am Schraubstock. Beide Pedale eingespannt und dann mit der Metallsäge oben, links und rechts am Pedal exakt 2mm wegsägen. Hinterher kurz entgratet und evtl. mit Farbe lackiert, passen die Pedalgummis exakt und schön stramm wie im TT auf die Pedale. Von der Dremel-Version im Fussraum bei eingebauter Pedalerie halte ich nicht viel, da man keine schönen geraden Schnittkanten hinbekommt. Desweiteren im Bild das schöne RS2 Tachogehäuse mit den schwarz-glänzenden Tachoringen, dieses KI-Gehäuse fand ich schon immer "geil". Das haben die wenigsten, ist original und sieht dreimal besser aus als diese Alunachrüsttachoringe. Desweiteren die S2 3b Zusatzinstrumente im Bild, welche ich damals noch verbauen wollte. Später wurden es dann aber doch die neueren ABY Zusatzinstrumente, welche eindach moderner aussehen und zudem für mich persönlich besser ablesbar sind, da nun beim auf die Öltemperatur kucken nicht mehr der Schaltknauf im Weg ist, ist zumindest bei mir im 5.Gang und meiner Sitzposition so. Zum Klimasteuergerät der neuen Klima braucht denke ich nicht viel erwähnt werden.

Du bist hier: