www.audis2.de

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kabelbäume für Funk-ZV, Servotronic und GRA

umbau42grossumbau43grossumbau44grossumbau45gross

un ging es daran den Kabelbaum für die Funkzentralverriegelungspumpe aus dem A4 B5 anzufertigen. Dies sollte sehr zeitraubend sein. Ich wollte die Funk-ZV-Pumpe mit vielen Funktionen aus dem A4 betreiben. So galt es auch viele Kabel zur Zentralelektrik zu verlegen. Da ich hinterher einen nachvollziehbaren Kabelstrang möchte, habe ich mir am Schrottplatz zig Kabelbäume geholt und fein säuberlich ausgebaut ohne irgendwas abzuzwicken. Das Resultat dieser nervenden Arbeit waren 2 grosse Umzugskartons voller Kabel in allen Längen, Variationen, Farben und mit allen möglichen Steck-Pins daran. Anschliessend, wieder zurück in der Halle, habe ich mich in die A4 Schaltpläne hineinvertieft und die passenden Kabelfarben herausgesucht. Nach weiterer Sucherei in den Bergen aus Kabeln hatte ich nach 2 Tagen endlich alle passenden Kabelfarben und Kabelquerschnitte herausgesucht, jetzt endlich konnte ich meine Kabelbäume spezifisch für mein Coupé anfertigen so wie ich sie brauchte. Folgende Funktionen wollte ich beibehalten: Alarmanlage, jedoch nicht über die Türschlösser deaktivierbar, quasi um die Schwachstelle der original Alarmanlagen zu umgehen, gedimmt angehendes Licht beim Aufsperren per Klappschlüssel, langsam gedimmtes ausgehen des Lichts bei Zündschlüsselumdrehung, gedimmt angehendes Licht beim Ausschalten des Motors, gedimmt ausgehendes Licht bei Zuschliessen per Klappschlüssel, gedimmtes Licht geschaltet über Türkontakschalter, steuerbare Funk-ZV über Paniktaster in der Fahrertüre, Blinkeransteuerung beim Auf- und Zusperren, DWA-Blinkleuchte Rot im NSW-Schalter bei DWA aktiv und DWA-Alarm bei zugesperrtem Auto und angeschaltener Zündung. (wenn es denn der Einbrecher schaffen sollte in das auto einzusteigen ohne DWA-Alarm, spätestens beim Anlassen geht sie los). Bei dem gedimmten Licht oben, meine ich die Ansteuerung aller 6 Lampen, also der 4 Leseleuchten und der 2 Standardleuchten.

Natürlich wurden die Kabelbäume nach Fertigstellung mit Gewebeklebeband umwickelt, um in etwa den Serienstandard zu erreichen. Aber macht euch am besten selbst ein Bild der Kabelbäume oben (dort sind sie noch nicht fertig gewickelt). Als Antenne wurde ein Koaxialkabel verwendet, dies ist mehrfach erprobt und funktioniert einwandfrei. Zu guter letzt habe ich wie schon erwähnt die Kabebäume komplett gewickelt und dann mit den jeweiligen passenden Gegensteckern zu den vorher gelegten an der Zentralelektrik versehen. Dies wird sich dann später beim Einbauen der Zentralelektrik als plug´n´play erweisen. Auf nähere Details der Alarmanlage wird hier nicht weiter eingegangen, ich bitte um Verständnis. Es sei nur soviel gesagt, es lässt sich ein Erschütterungssensor, der sehr sehr sensibel ist, mit der Alarmanlage funktionsfähig kombinieren sodass bei der kleinsten Erschütterung die Alarmanlage losgeht.

Im Anschluß daran konnte ich mich den Kabelbäumen für Servotronic und dem Tempomat widmen, welche dann im Motorraum verlegt sind. Normal ist der Servotronickabelbaum im Motorkabelbaum enthalten, in dem Falle also nur beim S2 Coupé Motorkabelbaum mit dem MKB:3B und 220PS. Die später gebauten S2 ABY und RS2 Fahrzeuge hatten dann keine Servotronic mehr. Diese beiden Kabelbäume fügt man am besten zusammen zu einem Stück, da in den Schaltplänen diese Kabel alle am blauen 5poligen Stecker mit der Zentralelektrik verbunden sind (im Bild unten Mitte). Die Kabel sind aufgeteilt in 2 Steuerleitungen für die Servotronic und 3 Leitungen für die Tempomatunterdruckpumpe. Natürlich habe ich auch hier wieder grossen Wert auf Original Qualität der Kabelbäume gelegt, und wie man auf dem Bild oben links erkennen kann, ist mir das auch ganz gut gelungen. Auch schön erkennbar oben in der Mitte die schwarze Gummitülle. Durch diese ist original auch der Kabelbaum für den Tempomat und der Unterdruckschlauch geführt, bei mir noch ein weiteres Kabel für die Servotronic, da eben mein Motorkabelbaum keine Servotronicleitungen führt. (s.o.)

Auf dem zweiten, leider etwas unscharfen, Bild erkennt man das T-Stück das in die Vorlaufleitung zum Heizungswärmetauscher eingearbeitet werden muss, wenn man Klimatronic vollständig nachrüsten möchte. Dieses T-Stück hat einen Temperaturfühler integriert, welcher der neuen und alten Klimatronic im T89 und B4 die Temperatur des Wassers in der Vorlaufleitung zum Heizungswärmetauscher übermittelt. Der Anschluß für diesen Temperaturfühler ist natürlich in dem Klimakabelbaum enthalten welcher nach vorne in den Motorraum geht.

Du bist hier: