www.audis2.de

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Neue Lautsprecher im Armaturenbrett

umbau61grossumbau62grossumbau63grossumbau64gross

Nun stand das Armaturenbrett auf dem Programm. Ganz schön schwierig da ein perfekt erhaltenes aufzutreiben, ich hatte aber dennoch Glück. Auf dem Schrottplatz fand ich ein Coupé T89 mit Heckschaden, und einem sehr gut erhaltenem tiefschwarzem Armaturenbrett. So machte ich mich auch gleich an den vorsichtigen Ausbau desgleichen. Nach knapp 1 Stunde hatte ich es auch schon ausgebaut und mit höchster Vorsicht das Teil ins Auto getragen und gleich 3mal mit einer Decke umwickelt, sodass es auch wirklich keinen Kratzer davonträgt.

Da ich ja, wie ich bereits oben erwähnt habe, meine Probleme hatte, überhaupt ein sehr gut erhaltenes Armaturenbrett aufzutreiben, konnte ich dann natürlich nicht noch eine Klimatronicversion erwarten. Nachdem der Mann ja bekanntlich selbst ist, entschied ich mich dann dazu, aus dem Nicht-Klimatronic-Armaturenbrett eines zu machen. Diesen Tipp bekam ich von Thomas aus München, er meinte nur kurz am Telefon:" Die Armaturenbretter ohne Beifahrerairbag sind vom Gestell her identisch und das Loch für den Temperaturfühler oben, ist in allen Armaturenbrettern vorhanden, es muss nur geöffnet werden." Nachdem ich mir dann verschiedene Armaturenbretter angesehen hatte am Schrottplatz, und da auch probehalber ein schon defektes zerschnippelt hatte, wusste ich auch wie man das ganze am besten angeht, ohne das eigene gut erhaltene zu zerstören. So macht man dies am besten so: Man legt das Armaturenbrett quasi auf den Kopf und schneidet dann den Schaumgummi an der auf der Innenseite ersichtlichen Erhöhung stückweise ab, bis man das Blech erkennen kann. Dann kann man schön das Loch im Blech für den Temperaturfühler sehen und daraufhin das Loch von Innen nach Aussen schneiden. hierfür eignet sich besonders gut ein gutes Skalpell des Chirurgen aus der Nachbarschaft, habe ich mir sagen lassen ;-)) . Dann fix das obere Plastikteil der Abdeckung für den Temperaturfühler von oben durch das Armaturenbrett geschoben, und von unten mit dem Gegenhalter und dem Fühler verschraubt, und schon war das Armaturenbrett für Klimatronic. Nun muss man noch den Blechhalter für das Gebläse des Temperaturfühlers am Blech des Armaturenbretts an den vorhanden Löchern festnieten und schon ist alles für Klimatronic wie im original befestigt und funktioniert tadellos. Das ganze ist fertiggestellt dann im Bild ganz links zu sehen, hier ist auch schön die runde Erhöhung erkennbar.

Als nächster Schritt war dann noch der Einbau der neuen Helix-10cm Koaxiallautsprecher dran. Oben schön zu sehen, ein Vergleichsfoto zwischen originalen und den neuen Helix, welche klanglich für 10cm Koaxial nahezu ungeschlagen sind. Natürlich habe ich hierfür die mitgelieferten Lautsprecherkabel verwendet und diese an den original Lautsprecherkabelhaltern dementsprechend original verlegt. Das Ergebnis sollte mich zufrieden stellen. Die Kabel der Lautsprecher gehen mit der exakt gleichen Länge zum Radio, dort findet dann die Verbindung mittels Lautsprecherstecker mit dem von der Endstufe kommenden Kabeln statt. Dies wollte ich unbedingt steckbar machen, da ich hinterher bei einem eventuellen Armaturenbrettausbau nicht wieder Kabel durchtrennen oder sonstwas möchte. Einfach abstecken und fertig, quasi plug ´n´ play.

Du bist hier: